Unsere Schule  > Fächer  > Pflichtfächer  > Mathematik

Mathe - begegnet Dir überall!

Mathematik durchdringt in unserem Leben immer mehr Bereiche. Sie findet längst nicht nur in den Naturwissenschaften und in der Technik Anwendung, auch etwa bei Zugangskontrollsystemen, bei Optimierungen in der Betriebswirtschaft oder bei statistischen Auswertungen von Tests in der Psychologie bedient man sich verschiedener Theorien der Mathematik.


Unser Ziel ist es, Mathematik als lebendige Wissenschaft den Schülern verständlich zu machen sowie Gespräche darüber anzuregen. Der Mathematikunterricht soll Freude machen und die Neugier der Schüler erhalten.
Um dieses Ziel zu erreichen, ist es nötig, dass sich die Kinder und Jugendlichen mit unterschiedlichen mathematischen Inhalten intensiv auseinandersetzen. Im Unterricht werden dabei über die Jahrgangsstufen hinweg vier Themenstränge entwickelt (Auszug aus dem gültigen Lehrplan am Gymnasium in Bayern, Fachprofil Mathematik, Ebene 2):

  • Zahlen: Sukzessive Erweiterung des Zahlenbereichs, Eigenschaften von Zahlen; Rechenregeln und Rechengesetze; Alltagsgrößen; Erkennen von Größenordnungen
  • Funktionen: Diagramme, Formeln und Terme als Funktionspropädeutik; Funktionsbegriff, Funktionenvielfalt; Termumformungen, Gleichungslehre; Differential- und Integralrechnung
  • Geometrie: Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens; ebene und räumliche Grundformen, Lagebeziehungen; Flächen- und Rauminhalte
  • Stochastik: Erfassen des Zufalls in Modellen, Entwickeln eines zunehmend abstrakten Wahrscheinlichkeitsbegriffs, Umgehen mit statistischen Daten
Im Mathematikunterricht erwerben die Schüler Kompetenzen, wie sie auch in den KMK-Bildungsstandards für das Fach Mathematik herausgestellt werden. Die Schüler lernen Arbeitsweisen kennen, die weit über das Fach hinaus Bedeutung haben, und wenden sie an:

  • Mathematisches Modellieren: Sachverhalte auf mathematische Konzepte zurückführen, dabei Zusammenhänge erkennen; Ergebnisse interpretieren und reflektieren
  • Begriffe definieren; Zusammenhänge hinterfragen und ergründen; Vermutungen und Hypothesen aufstellen, begründen und beweisen bzw. widerlegen; Aussagen verallgemeinern, an Beispielen spezifizieren und konkretisieren
  • Mathematische Lösungsverfahren und Hilfsmittel problemgerecht auswählen sowie flexibel anwenden; Lösungswege dokumentieren und verständlich darstellen
  • Sprache sachgerecht und präzise verwenden, mathematische Fachsprache angemessen einsetzen; mathematische Formulierungen deuten; über Mathematik reden und mit mathematischen Texten umgehen können
  • Daten aus Tabellen und graphischen Darstellungen entnehmen, diese interpretieren und beurteilen, eigene Ergebnisse auch graphisch darstellen, zeichnen und konstruieren; technische Geräte sachgerecht handhaben (Zeichengeräte, elektronische Hilfsmittel); Medien sinnvoll einsetzen


Dorothee Appel

Links zum Lehrplan:

Berichte, Projekte, Exkursionen:




Interessante Links zu fachlichen Themen:

An der Schule verwendete Bücher:

  • 5. Klasse: Lambacher Schweizer 5, Klett, ISBN 978-3-12-731160-0
  • 6. Klasse: Lambacher Schweizer 6, Klett, ISBN 978-3-12-733061-8
  • 7. Klasse: Lambacher Schweizer 7, Klett, ISBN 978-3-12-733071-7
  • 8. Klasse: Delta 8, Buchner, ISBN 978-3-7661-6068-3
  • 9. Klasse: Delta 9, Buchner, ISBN 978-3-7661-6069-0
  • 10. Klasse: Delta 10, Buchner, ISBN 978-3-7661-8260-9
  • 11. Klasse: Lambacher Schweizer 11, Klett, ISBN 978-3-12-732760-1
  • 12. Klasse: Lambacher Schweizer 12, Klett, ISBN 978-3-12-732860-8
  • Stochastiktabelle (12. Klasse): Oldenbourg, ISBN 978-3-637-03431-0

Bild 1, 2: BMBF/ Wissenschaftsjahr 2008 - Jahr der Mathematik
Bild 3 - 9: imaginary.org/de
Diese Seite wurde zuletzt am 01.02.20 aktualisiert.

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!

Für Großansicht klicken!


Impressum | Datenschutz © 2005-2020 Dominikus-Zimmermann-Gymnasium Landsberg am Lech